Unfälle beim Motorradfahren vermeiden

Motorradfahren ist pure Freude, deswegen gibt es so viele begeisterte Anhänger. Kaum eine Fortbewegungsart lässt einen Geschwindigkeit und Natur gleichermaßen so intensiv spüren wie das Motorradfahren. Allerdings hat diese auch einen Nachteil: Man ist relativ ungeschützt. Trotz Helm und Lederkombi ist die Gefahr, sich bei einem Unfall zu verletzen noch sehr hoch. Deshalb wollen wir Motorradfreunden einige Ratschläge geben, wie man Unfälle vermeiden kann.

Langsam wieder anfangen

Der Winter ist vorbei und man freut sich auf die Motorradsaison. Doch sollte man langsam beginnen, kleine Strecken fahren und mit niedriger Geschwindigkeit, um wieder Gefühl für Maschine und Fahrstil zu bekommen. Vor allem ältere Biker laufen Gefahr, sich zu überschätzen. Jedes Jahr ist ein neues Jahr und auch wenn Erfahrung zählt, sollte man ihr nicht alleine vertrauen.

Keine Eile2705100928_047a7bb64a_b

Es hat bislang wenige schlimme Unfälle gegeben, weil ein Motorradfahrer zu langsam war. So schön es ist, die Geschwindigkeit zu spüren, so sehr gelten immer noch die Gesetz der Physik, was die Beschleunigung von Körpern betrifft. Auch als Motorradfahrer sollte man sich an den Verkehrsfluss halten, selbst wenn man durch Überholen schneller sein könnte. Man sollte sich genügend Zeit mitnehmen und nicht versuchen, die Zeit die man in einem Stau verloren hat durch Rasen wieder aufzuholen. Und es versteht sich von selbst, dass man sich keine Rennen mit anderen Bikern bietet.

Für andere mitdenken

Motorradfahrer sehen mehr als Autofahrer. Das bedeutet aber im Umkehrschluss, dass Autofahrer einen Motorradfahrer oftmals nicht sehen oder wahrnehmen. Deswegen lohnt es sich immer mit zu denken und zu überlegen was der andere Verkehrsteilnehmer jetzt machen wird. Eine defensive Fahrweise ist beim Motorrad immer angebracht.

Das Motorrad in Schuss halten

Wenn die Motorradsaison beginnt sollte man auch jeden Fall einen ausführlichen Test seines Gefährts machen. Ganz vorne stehen dabei die Bremsen, sie müssen hundertprozentig funktionieren. Als nächstes sollte man die Kette überprüfen, ob sie noch in Ordnung ist, gut geschmiert und mit der richtigen Spannung. Die Reifen und deren Profil runden den Checkup ab.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *